Einfachste Verarbeitung – höchste Qualität

Der reaktive Hochleistungskaltasphalt von Airphalt hält allen Qualitätsanforderungen stand - klassifiziert nach RVS 08.97.01. Dieser Reparaturasphalt zählt mit seiner einfachen, zeitsparenden und kostengünstigen Verarbeitung zur innovativsten Entwicklung im Bereich Straßenbau, Straßensanierung bzw. Asphaltierung.
Bei unseren AIRphalt® Produkten handelt es sich um einkomponentiges Kaltmischgut, welches gebrauchsfertig & somit sofort kalt verarbeitet wird.

Vorbereitung des Untergrunds

AIRphalt® benötigt keine haftverbessernden Voranstriche oder Primer um eine gute Haftung auf dem vorbereiteten Untergrund aus Asphalt oder Beton vorzuweisen.
Wichtig ist, dass die zu bearbeitende Fläche nicht nachgibt, sondern standfest ist. Zudem sollte die Asphaltfläche oder Betonfläche frei von losen Bestandteilen sein. Es empfiehlt sich, die jeweilige zu reparierende Stelle vorab mit einem Besen zu reinigen. Grober Schmutz, Staub, stehendes Wasser & Eis sind zu vermeiden. Die Reparatur der Schadstelle mit AIRphalt® kann auch auf feuchtem Untergrund durchgeführt werden.

Einbau:

Nur wenige, einfachste Arbeitsschritte sind für die Reparatur bzw. Sanierung beschädigter Parkflächen, Schadstellen, Verkehrsflächen sowie anderer Asphaltflächen & mehr erforderlich.

  1. Geben Sie AIRphalt® direkt aus dem Eimer auf die jeweilige Schadstelle bzw. Asphaltfläche. Sie können hierfür auch eine Kelle oder Schaufel verwenden.
  2. Verteilen Sie den Kaltasphalt profilgerecht und leicht überhöht (5 – 10 %).
  3. Die Verdichtung erfolgt einfach & problemlos mit einem geeigneten Arbeitsgerät, wie Stampfer, Rüttelplatte, Walze.
  4. Beachten Sie, dass AIRphalt® direkt nach dem Einbau zur Befahrung freigegeben werden sollte, um eine optimale Nachverdichtung zu erreichen.

In unserem Video möchten wir Ihnen ein Einbaubeispiel als kleine Einbauanleitung präsentieren.